CMG-AE Tagung zum Thema:

Cyber-Abwehr in der Praxis:
Wie sichere ich sensible Systeme ab?

19. April 2016, Fachhochschule St. Pölten, Matthias Corvinus-Straße, 3100 St. Pölten 


Sensible IT-Systeme sind einerseits EDV-Systeme mit entscheidendem Einfluss auf den Geschäftsgang von Anwendern und sind andererseits über das Vorhandensein sie betreffender spezifischer Datenschutzregelungen definiert (Fertigungssteuerungen, Kundendatenverwaltung,...). Ihre Robustheit gegen Cyberangriffe ist durch Entwicklung neuartiger Angriffsszenarien in Gefahr.
Bei der Tagung werden wir Strategien und Technologien zur Abwehr von Angriffen auf sensible IT-Systeme vorstellen und mit Ihnen diskutieren. Besonderes Augenmerk legen wir diesmal auf Social Engineering im Zusammenhang mit sensiblen IT-Systemen.


Ab 09.30 

Check-In, Begrüßung der Teilnehmer

10.00

Eröffnung der CMG-AE Tagung, Begrüßung der Referenten und Teilnehmer
DI Dr. Helmut Malleck, Leiter des CMG-AE Themenpanels „IT-Security“
DI Dr. Sebastian Schrittwieser, Leiter Josef Ressel Zentrum TARGET, Department Informatik & Security, Fachhochschule St. Pölten GmbH (Moderation)

10.10

Cyber Security Risks in Industrial Supply Chains
DI (FH) Thomas Brandstetter, Cyber Security Austria

11.00

Anomalie-Erkennung in Datennetzen der Energieverteilung
FH-Prof. DI Dr. Paul Tavolato, Studiengangsleiter Information Security (MA), Institut für IT Sicherheitsforschung, Fachhochschule St. Pölten

11.40

Gemeinsame Kaffeepause

12.20

Penetration Testing bei sensiblen Systemen (mit Live-Demonstration)
Jürgen Kolb, Managing Partner, iQSol GmbH
Stefan Langeder, Security Consultant, iQSol GmbH

13.00 

Social Engineering - Das Problem sitzt vor dem Bildschirm und nicht dahinter
DI Stefan Selbitschka, Geschäftsführer, rundQuadrat OG
Manfred Eisler, Gesellschafter, rundQuadrat OG

13.40 

Schlussdiskussion

14.00 

Ende der CMG-AE Tagung