Im spannenden Umfeld der FH Technikum Wien wurde das medienpräsente Thema „Industrie 4.0" von Experten hinterfragt und diskutiert. Ein besonderes Augenmerk lag auf den technischen, methodischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen, die diese neuerliche industrielle Revolution mit sich bringt und auf der Frage, wie diese unterschiedlichen Bereiche allesamt in der Entwicklung mit eingebunden werden können und müssen, aber auch wie Unternehmen dabei gefördert werden sollten. Doch auch die Rolle des Menschen in der „Industrie 4.0" war ein ausführlich besprochenes Thema, wo unter anderem Schlagwörter wie „Digital Natives/Immigrants", „Neues Arbeiten", „Kommunikation zwischen Mensch und Maschine", „der Mensch als Fehlerquelle" und „Datenschutz" fielen. Abgerundet wurden die interessanten Präsentationen mit einer Führung durch die FH Technikum, wo man einen aufregenden Einblick in die „Fabrik der Zukunft" gewinnen konnte, und anregenden Gesprächen zwischen allen Teilnehmern. Bleibt mit Spannung zu erwarten, welche Themen bei der Folgeveranstaltung im November 2015 diskutiert werden.

 

 ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT