Der Nationalrat hat Ende letzten Jahres die Einführung der Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) beschlossen. ELGA ist ein Informationssystem, das – unter strikter Beachtung der Berechtigungen - Zugang zu Gesundheitsdaten ermöglicht: orts- und zeitunabhängig. Das Informationssystem ELGA wird in die bestehenden IT-Systeme in den Arzt-Praxen, Apotheken und Spitälern integriert oder kann über ein ELGA- Gesundheitsdienste Anbieter-Portal aufgerufen werden. Die PatientInnen habe die Möglichkeit über ein sogenanntes „opt-out" die Teilnahme an ELGA zu beenden.

Die Idee hinter ELGA ist, im Falle einer medizinischen Behandlung den behandelnden Gesundheitseinrichtungen relevante medizinischeVorinformationen bereitzustellen und diesen Zugriff auch den Patienten selbst zu ermöglichen. Durch ELGA erhält der behandelnde Gesundheitsdiensteanbieter Vorbefunde, Entlassungsberichte und die aktuelle Medikation seiner PatientInnen als unterstützende Entscheidungsgrundlage für die weitere Diagnostik und Therapie.

Die CMG-AE greift erstmals dieses aktuelle Thema auf und organisiert ein Spotlight mit folgenden Themenschwerpunkten:
  • Aktuelle Entwicklungen: International und in Österreich
  • Vernetzung und Kooperation aller Akteure: wo sind die Hürden
  • Welche Risiken entstehen durch ELGA?
  • ELGA AnwenderInnenfreundlichkeit - ein kommendes Thema?
  • Qualitätssicherung für Ärztesoftware und ELGA Komponenten - Wie kann ein reibungsloser Betrieb sichergestellt werden?
  • Aktuelle Informationen zur Realisierung der e-Medikation - Anwendung und ihre Funktion
  • Wann kommt ELGA, das Bürger-Portal und wann arbeiten Akteure aktiv mit?
  • Erste Beispiele aus der Praxis

 


Wir laden Sie ein, Ihren Beitrag zur CMG-AE Tagung einzureichen – mit folgendem Zeitplan:

bis zum 13. Februar 2013benötigen wir:
Ihre Zusage, als Referentin oder Referent mitzuwirken. Bitte senden Sie uns eine kurze inhaltliche Zusammenfassung in 3-5 Zeilen und ein kurzes berufliches Profil (max. 3 Zeilen). Ihre Präsentation dauert inkl. Diskussion 25-30 Minuten. (max. 20 Folien). Sie erfahren unmittelbar nach dem 13. Februar 2013, ob Ihr eingereichter Beitrag im Programm berücksichtigt wird.
bis zum 15. März 2013 benötigen wir:
Ihre Präsentation, die im Internet zum Download den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird.




Kontakt und Rückfragen:
Mag. Irmgard Kollmann
Confero, Prinz Eugen Straße 70/Stiege 2, 1040 Wien

Tel: 01-7189476-33 oder 0664-5567501 



ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT