Anmeldung 

Einladung zur

Neugründung und 1. Arbeitskreis-Sitzung

des CMG Themenpanels "Lean-Management und IT"

18.09.2018, 16:00 Uhr, Forum EPU, Operngasse 17-21, 1040 Wien


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der CMG!

„Lean-Management” ist eine “Operational Excellence” Strategie die eine Veränderung zum Besseren bewirkt. Grund genug für die CMG, das neue Themenpanel „Lean-Management und IT“ aufzubauen und mit Experten aus unterschiedlichen Branchen die in diesem Zusammenhang wichtigsten Themen zu beleuchten.

„Lean“ kann aufgrund der tiefgreifenden kulturellen Aspekte als Philosophie verstanden werden, ist aber auch eine „Best Practice“ Sammlung von intelligenten Werkzeugen und Methoden, die komplex ineinandergreifen und einen deutlichen Mehrwert für jedes Unternehmen bringen.

Im deutschsprachigen Raum, insbesondere in Österreich, gibt es immer noch Missverständnisse was „Lean“ angeht. Hervorgerufen durch vergangene missbräuchliche Verwendung des Begriffes bei Restrukturierungen oder durch völlig falsches Verständnis in der Gegenwart.

Es gibt aber auch eine immer größere Anzahl von Unternehmen, die „Lean“ sehr erfolgreich für nachhaltige Prozessverbesserungen einsetzen. Unternehmen die „Lean“ betreiben, haben nachweislich eine bessere Konkurrenzfähigkeit und Innovationskraft, mit gleichzeitig erhöhter Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit.

Die Lean-spezifische Sichtweise von Wertschöpfung, die Definition von Verschwendung und der Fokus auf den Kundennutzen, sowie konsequente Ursachen-Analysen statt Symptombekämpfungen helfen dabei, eingefahrene Prozesse und wiederkehrende Probleme nachhaltig zu verbessern. Agile und kurzzyklische Herangehensweisen unterstützen das und tragen ebenfalls zur Reduzierung von Durchlaufzeiten bei.

„Lean“ funktioniert in allen Branchen und Bereichen. In Produktion, Administration und Service, in Industriebetrieben, Verwaltungen, Banken und Versicherungen, selbst Krankenhäuser und die Formel 1 zeigen das sehr breite Anwendungsfeld von „Lean“. Immer häufiger entdecken Firmen Lean-Prinzipien auch für interne Serviceleistungen, insbesondere sind im Bereich des IT-Servicemanagements viele dieser Methoden sinnvoll umzusetzen. Viele Beispiele von Ressourcenoptimierung oder Automatisierung bei schlecht abgestimmten Prozessen zeigen, wie wertvoll die Anwendung von Lean-Methoden sein kann. Durch Visualisierung und Verbesserung der Prozessprobleme werden Ursachen anstatt Symptome bekämpft und die so dringend geforderte Ressourcenoptimierung erledigt sich oft von selbst.

Folgende Themen stehen bei der 1. Themenpanel-Sitzung im Fokus:

  • Anwendung von Lean Prinzipien in der Verwaltung und im Service.
  • Erkennen von Verschwendungen (und Nutzen der Kundenperspektive) im IT-Sevicemanagement.
  • Einführung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses in Admin- und Serviceprozessen.
  • Erfahrungen im Störungs-Management und bei Standard-Changes.
  • Gefahren bei Digitalisierung – wenn Prozesse und Schwächen nicht ausreichend bekannt und visualisiert sind und deshalb vorhandene Verschwendungen nicht reduziert, sondern automatisiert werden -> und Abhilfe durch Lean Methoden.
  • Prozessverbesserungen durch eine Kombination aus Digitalisierung und Lean Methoden in ungewohnten / unerwarteten Bereichen wie z.B. in der Baubranche, im Tourismus, ...


Gesucht werden Interessierte mit Erfahrung in IT, Service oder Administration und nachhaltigen Lean Management Prozessen
, zum Brainstormen, Vertiefen, Erfahrungsaustausch und Themenfindung für Spotlights und ev. Erstellen eines Leitfadens für konkrete Anwendungen in bestimmen Umgebungen.
Wir laden Sie persönlich sehr herzlich ein, dieses Themenpanel aktiv mitzugestalten. Bringen Sie Ihre Expertise ein und profitieren Sie von den Erfahrungen anderer.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Grasl, MSc
CMG Vorstand und
Leiter des Themenpanels
"Lean Management und IT"


Kontakt und Rückfragen zur Veranstaltung:
Mag. Irmgard Kollmann, Confero
Mail: irmgard.kollmann[at]confero.at, Tel: 0043 (0)1-7189476-33