Anmeldung
 

 

FiberAcademy LogoEventseite
Erfolgreicher Einstieg in Glasfaser-Projekte

Konkret – Informativ – Umfassend - Praxisrelevant

4. und 5. Oktober 2018, ROOMZ Hotel Wien Prater, Rothschildplatz 2, 1020 Wien


4. Oktober 2018, 9.00 – 18.00 Uhr

Tag 1: Technische Grundlagen für die Praxis

9.00 – 13.00 Uhr

Grundlagen der aktiven Glasfasertechnologie: Wozu werden Glasfasern im Telekom Bereich eingesetzt?

  • Warum Glasfaser? Und keine Alternative?
  • Unterschied zwischen Breitband- und Glasfasertechnologien
  • Datenübertragung durch Licht
  • Hands on: am Beispiel einer einfachen Gigabitverbindung
  • Überblick über aktive Komponenten
  • SFPs – Small Factor Plugables: Ausgangsleistungen, Dämpfungsmessungen
  • Point-to-Point Verbindungen
  • POP-Einrichtungen: Optical Distribution Frames (ODF), 19“ Einrichtungen, Klima und Strom, Backhaul
  • GPON: Grundlagen, Vor- und Nachteile, Splittertechnologie
  • Faserqualifikation, Rotlichtquellen, Dämpfungsmessung, optisches Reflektometer
  • Netzwerkmanagement, Automatisierung und Provisionierung

Trainer: DI Herbert Flatscher, Geschäftsführer, FiberEins TK GmbH


13.00

Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 18.00 Uhr

Grundlagen der passiven Glasfasertechnologie: Welche Komponenten gibt es und wie werden diese eingesetzt?

  • FTTH als zukünftige Basisinfrastruktur
  • Überblick über passive Komponenten
  • Glasfasermaterialen zum Angreifen (Stecker, Fasern, Muffen, Röhrchen, usw. )
  • Planung und Verlegung im Überblick
  • Verlegemethoden: Überblick, Vor- und Nachteile, praktische Beispiele (Graben, Pflügen, Erdkanonen, Fräsen, Verlegung im Kanal, Mastenverlegung, usw.)
  • Allgemeine Anforderungen an den POP
  • Ortsverteilnetze: Strukturen, Verkabelungssysteme
  • FTTH – Verteil- und Anschlussnetze
  • Grober Überblick: Inhouseverkabelung und –netzwerke
  • Spleisstechnologie: Spleissen, Spleisskassetten, Alternativen
  • Dokumentations-, Wartungs- und Entstörungsprozess

Trainer: Gerald Bartl, Vertriebsleiter, Layjet Micro-Rohr Verlege GmbH.
Materialien und inhaltliche Unterstützung: Gabocom, Corning, R+M, FiberEins


5. Oktober 2018, 9.00 – 17.00 Uhr

Tag 2: Wirtschaftliche Aspekte von Glasfaser-Projekten

9.00 – 12.30 Uhr

Geschäftsmodelle: Welches ist das richtige für Ihre Gemeinde?

  • Der Telekommunikationsmarkt im Überblick:
    - Anbieter: wer sind die Player?
    - Angebot: wie sieht das im Detail aus?
    - Kunden: wer sind die Endkunden am Markt?
    - Vermarktung: Strategien und Vorgehensweisen
  • Entwicklungen des Glasfasermarktes in Österreich, Status aktuell, wie sieht es in Zukunft aus. Warum wird derzeit nicht mehr ausgebaut?
  • Klassische und bewährte Geschäftsmodelle (passive scharing, active sharing, vertikal): Vor- und Nachteile einzelner Modelle
  • Derzeitige Player am Markt
  • Neue Geschäftsmodelle und Strategien
  • Open Access / Wholesale Only: Begrifflichkeiten und Bedeutung
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen für innovative Kooperationsmodelle
  • Stichwort: Vorvermarktung und Take-up Rate

Trainer: Dr. Harald Hoffmann, Geschäftsführer, Metadat GmbH


12.30

Gemeinsames Mittagessen

13.30 – 17.00 Uhr

Ein gelungenes Glasfaser-Ausbauprojekt aus der Sicht des Bauherrn / Netzwerkeigentümers

  • Bewertung der Ausgangssituation, derzeitiger Versorgungsgrad, spezifischer Breitbandbedarf von Betrieben und privaten Endkunden
  • Die Rolle der unterschiedlichen Stakeholder (Land, Gemeinde, Telekomanbieter, lokale Multiplikatoren & Wirtschaftstreibende)
  • Finanzielle Ausgangssituation und Rahmenbedingungen
  • Rolle und Aufgaben eines Netzeigentümers
  • Möglichkeiten zur Finanzierung
  • Generieren von Rückflüssen (Verträge und Geschäftsmodelle)
  • Verwaltung der gebauten Infrastruktur (Asset-Management)
  • Besonderheiten bei der Vergabe von Bau und Betrieb
  • Bürgerbeteiligung, Endkundenbeteiligung, Informationsbedarf
  • Förderungen und Regulierungen in Österreich
  • Einsparungsmöglichkeiten
  • Kaufmännische Betrachtung
    o Kosten und Kostenmix
    o Beispielkalkulationen
    o Finanzierungskonzepte
    o Refinanzierung
    o Lessons Learned, Tipps und Tricks für Ihr Projekt

Trainer: DI Dr. Igor Brusic, Prokurist, nöGIG GmbH