Unsere Themenpanels

prozessmanagement4x3Design & Prozess


Gute Services machen den Endkunden autonom und befähigen ihn, die Leistung bewusst zu gestalten und beliebig abzurufen. Die dahinterliegende Komplexität muss der Verbraucher nicht kennen.

Services sollen nur gestaltet werden, wenn der Bedarf direkt beim Endkunden systematisch erhoben wurde. Ansätze wie Service Design Thinking, Agile Methoden und Marktforschung müssen dafür neu gedacht werden. Die so entstehende Kundenorientierung hat Einfluss auf alle Unternehmensbereiche.

 
Unter dem Begriff „Service“ verstehen wir

a) eine Dienstleistung, die als Produkt gestaltet und verkauft wird (z.B. Car2Go),
b) eine Leistung, die ein technisches (IT-)System erbringt (z.B: FinanzOnline, AirBnB)
c) das Zusammentreffen von Endkunden und Prozessen (z.B. Abschluss und Abwicklung neuer Handy-Vertrag).

Wir sind der Meinung,

a) dass Prozesse erst durch Design zu einem Service werden,
b) dass jede bzw. jeder ein Recht auf gute Services hat
c) dass die gängigen Methoden aus Anforderungen neue Prozesse zu produzieren, nicht ausreichen, um sicherzustellen, dass Kunden in ihrer Situation ‚empowert‘ und autonom werden.

Die Arbeitsgruppe möchte die Schnittstellen zwischen IT, Organisation, Service Design und Agilen Methoden bearbeiten, darüber Knowhow austauschen und generieren. Zu ausgewählten Fragestellungen laden wir zusätzlich Experten ein..

Die Arbeitsgruppe erweitert sich gerne um Menschen, die unser Anliegen teilen. Sollten Sie an dem Thema interessiert sein, werden Sie CMG-AE-Mitglied und kommen Sie zu unserem nächsten Meeting. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Kontakt:

Dipl.Ing. Thomas Györgyfalvay
Tel: +43 664 1251382
thomas.gyoergyfalvay[at]cmg-ae.at

Dipl.Ing. Thomas Broessler
Tel: +43 664 53 73 057
thomas.broessler[at]cmg-ae.at