Call for Papers
 
   Agenda
 
   Kosten und Anmeldung

 
   Gastgeber -
   Veranstaltungsort

 
  
Download 

   Nachlese  

   Fotogalerie
   CMG-AE Tagung: Die passive Infrastruktur von Glasfaserzugangsnetzen - Grabungs- und Verlegemethoden, Rohr- und Kabelsysteme, Konfigurationsmethoden
28. Mai 2013 

Bei vielen Veranstaltungen der CMG-AE wurde der Glasfaserausbau in Österreich thematisiert: Marktentwicklungen, Business Cases und aktuelle Projekte wurden präsentiert. Bei der technischen Umsetzung von Projekten stößt man jedoch sehr häufig auf teure Grabungsarbeiten – die Verlegung der Leerrohre und Glasfaserleitungen stellt unterm Strich einen großen Kostenfaktor dar. In Österreich nehmen bereits einige Kommunen eigene Mittel in die Hand, initiieren Projekte und fördern damit den Ausbau von NGA Netzen. Globale Ansätze, z.B. bei allen Baumaßnahmen Leerrohre zu verlegen, sind derzeit noch nicht umgesetzt.

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt:
    • Welche Grabungsmethoden sind derzeit aktuell
    • Mitverlegen von Glasfasern bei Kanal-, Straßen- und Fernwärmenetzbau – Status Quo
    • Methoden des Kabelverlegens (Einziehen, Einblasen)
    • Faserarten (Multimode, Singlemode), Kabelarten (Erdkabel, Luftkabel)
    • Verschiedenen Faserverbindungen (Spleiß- und Steckverbindungen, etc)
    • Kabelverzweiger, Optische Hauptverteiler (ODF),  Muffen
    • Qualitätsprüfung von verlegter Glasfaser, Spleiße, Steckverbinder, passiver Splitter
    • Inbetriebnahme, Überwachung und Fehlersuche in G-PON Systemen mittels Remote Monitoring System - Business Cases
    • Meßmethoden, Einsatz von OTDR, LWL- Pegelmeßgeräten
    • Bedeutung der Dokumentation und die konkrete Vorgehensweise
    • Gibt es Förderungen?
    • Regelungen seitens der öffentlichen Hand: B, L und Kommunen
    • Beispiele aus der Praxis